Markt P4273038 P5063101

Der, mit für Großräschen typischen Klinkern, liebevoll sanierte Markt ist das Herz der Stadt. Der Markt wurde schon bei der Gründung des Dorfes Großräschen um 1250 mit angelegt. Dienstag und Donnerstag ist hier Markttag mit frischen regionalen Produkten.   In den gepflegten Bürgerhäusern rund um den Markt sind Gaststätten, Banken, die Post und verschiedene Geschäfte.  Auch den Kurmärker, das älteste Haus der Stadt mit Veranstaltungssaal und Stadtbibliothek findet man hier. Ein regiontypischer Dreiseithof  wurde nach der denkmalgerechten Sanierung zum „Haus der Landwirtschaft“ mit Hofladen, Landwirtschaftsmuseum und Weinscheune.